FÄCHER

BIOLOGIE

Biologie ist die Wissenschaft des Lebens.

Sie gliedert sich vorrangig in die Teilgebiete Botanik (Pflanzenkunde), Zoologie (Tierkunde) und Humanbiologie (Menschenkunde).
In der der 5. Klasse heißt Biologie noch Natur und Technik. Bis zum Ende der 10. Jahrgangsstufe haben die Schüler(innen) am Gymnasium die wichtigsten Tiergruppen beispielhaft besprochen und Grundkenntnisse im Aufbau von Zellen, der Vererbung, des Stoffwechsels und des Aufbaus des menschlichen Organismus gesammelt. In den Biologiekursen der Jahrgangsstufen 11/12 werden bis zum Abitur hauptsächlich die Themenbereiche Fotosynthese, Zellatmung, Genetik, Neurobiologie, Evolution und Verhaltensforschung unterrichtet.

Das Fachkollegium: 

Dr. Stefan Rümer (Fachbetreuer), Annika Grimmer, Simone Pabst, Frederic Müller-Schartl, Sabine Heckmann

Unterrichtswerke:

Natura Biologie 5 – 12

Fachliche Besonderheiten am Dag:

  • 5. Klasse SELF-Tage: 2-tägige Veranstaltung mit verschiedenen Gruppenaktivitäten zum Thema „Skelett-Muskulatur-Bewegung“ z.B. „gesunder Rücken“, „pädagogischer Tanz“, „Knochenaufbau“, „Orthopädie“; Klettern
  • 6. Klasse SELF-Tage: 2-tägige Veranstaltung mit verschiedenen Gruppenaktivitäten u.a. in der Umweltstation Sommerhausen (ökologisch-interaktives Zentrum) mit Gewässeranalyse
  • Lernbüro zum Thema Anpassung der Fortbewegungsorgane
  • 8. Klasse: Zammgrauft: 2-tägige Aggressionspräventionskurse (Multiplikator Müller-Schartl zusammen mit Fachkräften der Polizei)
  • Lernbüro Sinne des Menschen
  • 9. Klasse: Experimentieren im Virchow-Zentrum
  • 10. Klasse: Besuch Botanischer Garten
  • Ökologische Fahrt nach Wyk auf Föhr